Die Dr. Hasel Naturland Stiftung, Reichartshausen, entstand aus den aktiven Naturschutzbemühungen des naturverbundenen Jägers und Jagdpächters Dr. Heinz Hasel, der 1988 aus Eigeninitiative die Anlage eines kleinen Feuchtbiotops mit 35 ar Fläche im Gewann Hambrunnen in Reichartshausen begann. 

 

 

wenn der Mensch

etwas ZURÜCKgibt

Jürgen Ebert

Die Anregungen und Verbesserungsmöglichkeiten behördenseits wurden eingeplant und ausgeführt.

Aus diesem kleinen Lebensraum entwickelte sich ein bedeutendes Laichgebiet für den Grasfrosch und

die Erdkröte. Heute leben hier weitere Amphibienarten wie Fadenmolch und Bergmolch, sowie die selten

gewordene Gelbbauchunke.

 

Durch diesen sichtbaren Erfolg und mit der Absicht, die Natur nachhaltig und entsprechend positiv unterstützen zu wollen, hinsichtlich durch praktische Biotopverbesserungsmaßnahmen wurde an verschiedenen geeigneten Bereichen auf der Gemarkung Reichartshausen Grundstücksflächen gepachtet und (auch sofern möglich) erworben. Mit dieser erneuten Lebensaufgabe ging der Naturschützer Dr.Hasel konsequent und gezielt die mannigfaltigen ökologischen Veränderungen an, welche er mit Nachdruck und Überzeugung durchführte. Als erfahrener Naturkenner hatte er verstärkt die Belange der heimischen Fauna und Flora sowie des Biotop- und Artenschutzes vor Augen, die sich im Laufe der aktiven Tätigkeiten immer weiter entwickelten und diese Erkenntnisse und Erfahrung verstärkt aneignete und umsetzte.

 

Somit entstanden neue Lebensräume wie das Feuchtgebiet Bruch, die Hecken- und Grünlandzone Larchacker, das Feldgehölz Stiefelberg, die Hecken- und Gebüschzone Roter Rain.

Bis Ende des Jahres 1998 wurden rund 14 ha Grundfläche im Außenbereich der Gemarkung Reichartshausen erworben, teils Unländer, welche erhalten und gepflegt werden, jedoch aber auch landwirtschaftliche Flächen, die über genehmigte Renaturierungsmaßnahmen neu gestaltet werden und welche sich momentan zu entsprechenden Lebensräumen für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des heimischen Freilandes entwickeln.

Durch die Gestaltung verschiedenster Arten von Lebensräumen wie Feuchtgebiete, Hecken, Feldgehölze, Steinriegeln, Streuobstbestände, Halbtrockenstandorte etc. und durch die entsprechende Lage und Gestaltung entstand auf der Gemarkung Reichartshausen eine private Biotopvernetzung die im Jahre 1996 schon über 2800 m Länge im Ostbereich der Gemarkung aufweisen konnte.

Die Nachhaltigkeit und Erhaltung des Geschaffenen ist für Herrn Dr.Hasel das oberste Gebot. Zu deren Schutz wurde im Jahr 1995 die Dr. Hasel Naturland Stiftung beim Regierungspräsidium Karlsruhe gegründet, deren Zweck die Sicherung und Gestaltung von Biotopen auf der Gemarkung Reichartshausen darstellt. Diese gemeinnützige Stiftung wird durch einen Vorstand mit Fachverstand, einen Aufsichtsrat und einer Stiftungsratversammlung geführt. Im Aufsichtsrat sind Vertreter der Ortsgemeinde (Bürgermeister) das Umweltamt des Rhein-Neckar-Kreises (Fachberatung) der örtliche sowie lokale Naturschutz und die Land und Forstwirtschaft vertreten.

 

 

 

Erdkröte

Feuersalamander

Die durchgeführten Maßnahmen, vom Grundstückserwerb bis hin zu Neugestaltungen und Pflegemaßnahmen werden von der Dr. Hasel Naturland Stiftung bzw. Herrn Dr. Heinz Hasel eigenständig komplett ohne fremde Unterstützung bzw. Zuwendung finanziell getragen.

Hervorzuheben ist, dass bei praktischen Arbeitseinsätzen eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen örtlichem Naturschutz, Vogelschützern, Jägern und vereinzelten Landwirten besteht.

Aber auch andere Mitbürger, Vereine und Gesellschaften des öffentlichen Lebens unterstützen die Dr. Hasel Naturland Stiftung aktiv, wie bei einer Renaturierung und Bepflanzungsaktion im Herbst 1998 über 150 Personen an einem Samstag 4.978 Gehölze pflanzten.

 

Die Dr. Hasel Naturland Stiftung ist gegründet auf einem sicheren Fundament, welches nachhaltig gewährt, daß neben den anfallenden Pflegemaßnahmen auch noch weitere Neugestaltungen durchgeführt werden können. Auf den hier aufgeführten Grundstücken wurden und werden noch Biotopverbesserungsmaßnahmen durchgeführt.

 

 

 

 

 

All Rights Reserved to sitit.

Wir freuen uns

von Ihnen zu hören

Dr. Hasel Naturland Stiftung

1.  Vorsitzender & Herausgeber: Jürgen Ebert

Larchacker 1

74934 Reichartshausen

naturlandstiftung@gmx.de