Eichhörnchen

Wortherkunft:

 

Die wissenschaftliche Bezeichnung Sciurus setzt sich aus skia ‚Schatten‘ und oura ‚Schwanz‘ zusammen. Das griechische Wort rührt von der in der Antike verbreiteten Ansicht her, dass sich Eichhörnchen mit ihrem gewaltigen Schwanz selber Schatten geben könnten.

Die von Eichhörnchen ist nicht restlos geklärt. Als Grundlage wird *aikurna angenommen. Im hinteren Teil des Wortes steckt vermutlich die Wurzel *(w)oiwṛ-, die sich auch in den keltischen, lateinischen, baltischen, slawischen und persischen Bezeichnungen für das Eichhörnchen, das Frettchen, den Iltis oder den Marder findet. Die erste Silbe wird teils auf germanisch *aik- ‚Eiche‘, teils auf eine indogermanische Wurzel *aig- ‚sich heftig bewegen, schwingen‘ zurückgeführt. Eich- ist somit vielleicht, -hörnchen sicher eine sekundäre, wenn auch schon in Zeit anzutreffende Umdeutung nicht mehr verstandener Wortwurzeln. Das scheinbare Grundwort Hörnchen wurde im 19. Jahrhundert zur Bezeichnung der ganzen Familie. Text: Wikipedia,

Foto: Diana Heringer

All Rights Reserved to sitit.

Wir freuen uns

von Ihnen zu hören

Dr. Hasel Naturland Stiftung

1.  Vorsitzender & Herausgeber: Jürgen Ebert

Larchacker 1

74934 Reichartshausen

naturlandstiftung@gmx.de